Hochzeitspapeterie


Was braucht man für die perfekte Hochzeit?

Save the date - Karten

Den Trend zur Save the date-Karte gibt es erst seit ein paar Jahren in Deutschland. Es handelt sich hierbei quasi um eine Vor-Einladung, die man so früh wie möglich verschickt, damit sich die Gäste den Termin in der Zukunft schon einmal frei halten können. Darauf vermerkt sind nur die Namen des Brautpaares und das Heiratsdatum.

Vorteil: Durch die Save the date-Karte kann man sich den Termin schon lange im Vorhinein reservieren, denn heutzutage müssen viele ihren Urlaub schon sehr weit im Voraus planen.

Nähere Informationen werden in die normale Einladung gepackt.

 

Die Save the date-Karte kann man praktischerweise als Postkarte gestalten. Das kostet nicht viel und reicht für den Anfang. Natürlich sind andere Formate auch möglich.

Hochzeitswappen

Ihr Symbol für die Ewigkeit. Man kann das Wappen als kleines besonderes Extra benutzen, beispielsweise auf Anhängern. Oder man arbeitet es als großes Emblem heraus, benutzt es als Blickfang auf den Einladungskarten, druckt es auf Leinwände, und vieles mehr.

 

Der einfachste Weg ist das Hochzeitswappen via Stempel zu benutzen, sehr süß und hand-made.

Von der Symbolik her wird häufig ein kreisförmiger stilisierter Blumenkranz ausgewählt, der die Unendlichkeit des Eherings aufnimmt. Hierbei sind der Gestaltung keine Grenzen gesetzt. Ganz wie es sich das Brautpaar wünscht, kann die Gestaltung und Schrift eher minimalistisch, mehr boho oder prunkvoll überladen ausfallen.

Einladung

Die Einladung zur Hochzeit ist das Aushängeschild. Die geladenen Gäste erhalten einen ersten Eindruck darüber, was sie zu erwarten haben. Wird es groß und prunkvoll, klein und familiär, welches Motto hat die Hochzeit, welche Farben wird es geben?

Eine Hochzeitseinladung kann genauso individuell ausfallen, wie das Brautpaar selbst. Es gibt die Möglichkeit eine Einladung aus vielen einzelnen Papierteilen zusammen zu setzen, beispielsweise mit Haupteinladung, Informationen zu Unterkünften, Tagesablauf, Menü, Antwortkarte, Anfahrtskizze, Kuchenkarte, Liedwünschen und und und...

Oder man bleibt klein mit nur einer (Klapp-)Karte in einem individuellen Design. Das entscheidet das Brautpaar je nach Vorstellung und Geldbeutel.


Hier ein paar individuelle Beispiele für eure Einladungen:




Fotos von der besten Uschi Schmidt (uschi-schmidt.de)


Hier geht es bald weiter mit noch mehr Hochzeitspapeterie :)